One small area for a man, but big potential for mankind!

[About the energy everybody really needs, and where to find it]

The most important question when talking about solar energy is for many people  “How much solar energy is actually really out there?” or asked in a more specific way “How much solar energy reaches the surface of the earth on every single day?”

The precise values depend on a vast number of factors, are different for every location and subject to constant changes.

Despite this, it is not too difficult to come up with a rough answer to this question, the result however will be quite baffling for many.

The answer, though not precise and not valid for many locations, still reveals the enormous solar potential, just sitting out there – ready for the taking.

Today’s best photo voltaic panels are labelled to produce up to 150 Watt of electricity for every square meter of ‘silicone’, but at a very poor transformation rate of not much more than 15%, according to their manufacturers fabrication labels.

Which means at the same time however, that it will need 1000 Watt of solar energy on a square meter, to drive such a panel up to its maximum energy yield.

More than 80% of the potential go wasted, either lost as a reflection of sunlight, absorbed by the panels’ material, or they are being converted into all sorts of conventional heat.

But, 1000 Watt of solar energy on one square meter of ground is not such a rare occurrence on our planet, and there it is – our magic number, which is that there are 1,000 Watt or 1 kW of solar energy on an area of one square meter on a nice and very sunny day.

But you haven’t seen the half of it!

Everybody living in Europe today uses an average of 5 kWh or 5,000 watt hours of electrical energy on every given day. This means that the solar energy from 5 hours of good sunshine, shining on just one single square meter, is theoretically sufficient to cover the energy need of anyone person for the length of an entire day.

This sentence is so amazing and important, that I have to repeat it at once.

“The energy from just 5 hours sun shine on an area of one square meter is theoretically enough, to cover the daily energy need of a human being living in our western civilization.”

This factor is a very important index for SoLenium technology and that is why we have given it its very own name;

SoLar 0-energy footprint”

If you are located in a region with a SoLar 0-energy footprint of exactly [1], you should be able to generate all your daily electric energy needs theoretically from just 5 kW worth of sunshine a day on an area not bigger than a single square meter.

The SoLar 0-energy footprint is thus an approximate measure for the necessary size of the area which will cover those daily needs on any given location.

(Like the UK with 1.9m2 area compared to the south of Spain with 1.0m2)

Image

Today’s solar panels, with their meagre level of efficiency, are of course not able to convert all this potential energy, but their technology is constantly improving. Meaning, that with only 15% of efficiency, one still needs four modern 250 watt panels to achieve the 1,000 Watt necessary, or a footprint of just about 6.5 solar square meters.

This multiplied with your local SoLar 0-energy footprint factor, is all that anyone should ever really need* in PV panels, so what makes it all so difficult?

To find out, and get more of our SoLar ideas, stay connected and as always “read on!”

* In Western Europe

Additional maps you can find here;

http://solargis.info/doc/71

—————————————————————

Deutsche Übersetzung

Ein kleines Stück für einen Mann, aber gigantisches Potential für alle Menschen.

[Vom Energiebedarf eines jedes Einzelnen, und darüber wie man ihn deckt]

Die wichtigste Frage wenn man über das Thema der Solarenergie diskutiert ist für die meisten Leute „Wieviel Solarenergie ist denn da wirklich zu holen?“ oder um es ein wenig präziser auszudrücken „Wie viel Solarenergie trifft tagtäglich auf die Oberfläche unseres Planeten?“.

Die genauen Werte hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab, sind von Ort zu Ort verschieden und außerdem extremen Schwankungen unterworfen.

Trotzdem, lässt sich diese Frage pauschal und auf relativ einfache Weise beantworten und das Ergebnis dürfte so manchen verblüffen.

Das Ergebnis ist zwar nicht exakt und auf jeden Ort gleich anwendbar, zeigt aber die enorme Solare Kapazität – die es einfach nur anzuzapfen gilt.

Moderne photovoltaische Solarpaneele produzieren im Durchschnitt 150 Watt elektrische Energie mit jedem Quadratmeter ‚Silikon‘. Dabei arbeiten sie jedoch nur, geht man nach den jeweiligen Herstellerangaben, mit einer durchschnittlichen Effizienz von etwas mehr als 15%.

Im Klartext bedeutet diese Aussage jedoch, dass es 1000 Watt solarer Energie pro Quadratmeter bedarf, um ein solches Paneel mit seiner vollen Leistung zu fahren.

Mehr als 80% der Leistung gehen dabei verloren. Entweder als reflektiertes Sonnenlicht, absorbiert in das Material der Paneele, oder umgewandelt in verschiedene Formen von Wärmeenergie.

Aber, 1000 Watt Sonnenenergie pro Quadratmeter Erdoberfläche sind auf unserem Planeten gar nicht so selten, und da ist sie also unsere magische Zahl, nämlich 1.000 Watt oder auch 1 kW Solarenergie auf einem Quadratmeter Fläche an einem richtig sonnigen Tag.

Aber jetzt wird es erst richtig spannend.

Jeder einzelne Mensch in Europa benötigt heute an einem durchschnittlichen Tag im Mittel etwa 5 kWh oder 5.000 Wattstunden elektrische Energie. Das bedeutet, dass 5 volle Sonnenstunden von nur einem Quadratmeter Fläche theoretisch ausreichen sollten, seinen täglichen Energiebedarf vollständig ab zu decken.

Dieser Satz ist so erstaunlich und wichtig, dass ich ihn sofort noch einmal wiederhole.

„Die Energie von 5 Stunden Sonne auf nur einem Quadratmeter Fläche reicht theoretisch aus, um den täglichen Energiebedarf eines Menschen in der westlichen Zivilisation zu decken.“

Dieser Faktor ist ein sehr wichtiger Index für SoLenium technology und aus diesem Grund haben wir ihn mit einem eigenen Namen versehen:

SoLarer 0-Energie Fußabdruck“

Befindet man sich nämlich in einer Region, in der der 0-Energie Fußabdruck genau [1] ist, kann man mit nur einem Quadratmeter Fläche und 5 kW Sonne im Durchschnitt am Tag, theoretisch seinen gesamten Elektroenergiebedarf decken.

Der SoLare 0-Energie Fußabdruck gibt also in etwa an wie groß diese Fläche sein muss um ortsabhängig den Bedarf vollständig abzudecken.

(zum Beispiel Deutschland 1,7m2 Fläche gegenüber Südspanien mit 1,0m2)

Image

Natürlich sind die heutigen Solarpaneele mit ihrem schlechten Wirkungsgrad nicht in der Lage diese Energie auch entsprechend auszunutzen, aber die Technologie entwickelt sich ständig weiter. Im Augenblick jedenfalls, mit nur 15% entsprechen die notwendigen 1.000 Watt noch 4 Paneelen mit je 250 Watt Leistung und einer Größe von lediglich 6,5 Quadratmetern.

Dieser Wert mit dem SoLare 0-Energie Fußabdruck für den jeweiligen Standort multipliziert, ist alles was man an PV-Paneelen jemals brauchen sollte*, also warum ist das Alles so wahnsinnig kompliziert?

Um das heraus zu finden und mehr SoLare Anregungen zu finden, bleiben Sie dran und wir empfehlen Ihnen wie immer „weiterlesen!“.

* In Westeuropa

Weiteres Kartenmaterial zu diesem Thema finden Sie hier:

http://solargis.info/doc/71